Aktuelles


Wir gratulieren Pfarrer Malesa zum 55. Geburtstag

Zu seinem 55. Geburtstagt überraschten 12 Gläubige Pfarrer Malesa, am Freitag, 29. Juli 2022, zum Gottesdienst um 09:00 Uhr. Die kleine Kapelle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Der Küster musste noch einige Stühle bereitstellen. Mit frohem Gesang feierten wir gemeinsam die heilige Messe. Im Anschluss waren alle Gratulanten zu einem Frühstück von Pfarrer Malesa eingeladen. Mit einem kleinen Ständchen und netten Gesprächen verlebten wir einen schönen Vormittag.

Gleichzeitig machten wir eine Vorstellungsrunde. Wir waren überrascht, dass aus dem Bereich Pasewalk, Ueckermünde und Hoppenwalde noch immer ein Kennenlernen gewünscht wurde. Herzlichen Dank an die gute Seele aus Hannover, die für die Vorbereitungen des leckeren Frühstücks sorgte. Wir wünschen Pfarrer Malesa alles Gute zum Geburtstag, stets beste Gesundheit, allzeit Gottes Segen und viel Kraft für die letzten Schritte auf dem pastoralen Weg.


Gudrun Thiessen-Zeipelt


Weltverbesserer gesucht!

Der Hospizdienst Uecker-Randow e.V. bietet vom 25.08.2022 bis 09.02.2023 einen qualifizierenden Vorbereitungskurs für die ehrenamtliche Hospizbegleitung an. Dafür werden Menschen gesucht, die sich solidarisch engagieren wollen und bereit sind, sich bewusst mit den Themen Tod, Sterben und Trauer auseinanderzusetzen. Die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen erfordert Fingerspitzengefühl, da die Betroffenen ihre Wünsche und Bedürfnisse oft nur noch sehr eingeschränkt mitteilen können. Nicht nur aktiv zuzuhören und vertraulich darüber zu sprechen, was die Betroffenen und ihre Familien bewegt, sind Aufgabenbereiche dieses besonderen Ehrenamts, sondern auch mal ohne Worte da zu sein. Die Einsatzzeiten für das Ehrenamt sind flexibel gestaltbar, bei durchschnittlichem Zeitaufwand von etwa zwei Stunden je Woche.

Der Hospizdienst Uecker-Randow e.V. beschäftigt zwei hauptamtliche Koordinatorinnen, die als Ansprechpartnerinnen für Betroffene, Ratsuchende und die ehrenamtlich Tätigen fungieren. Sie sichern nach fachlicher Ersteinschätzung der Betroffenen die pflegerische und medizinische Versorgung ab und vermitteln diese dann an die ehrenamtlichen Hospizbegleitenden. Der Verein organisiert für die Hospizbegleitenden regelmäßig kostenfreie Angebote an Supervision, Fort- und Weiterbildungen, Begleitendentreffen und Vereinsveranstaltungen. Die ehrenamtliche Tätigkeit ist zudem durch Unfall- und Haftpflichtversicherung gedeckt. Die Kursgebühr beträgt einmalig 100,-€, davon werden 50,-€ nach zweijähriger ehrenamtlicher Betätigung im Verein erstattet. Die Jahresbeiträge von 30,-€ für die Vereinsmitgliedschaft entfallen jeweils im Folgejahr bei aktiver Begleitung. Die anfallenden Fahrtkosten zum Schulungskurs, zu den Betroffenen und zu Zwecken der Vereinsarbeit werden natürlich durch den Verein getragen. Wenn Sie eine stabile Lebenssituation, Gelassenheit, Zuverlässigkeit, etwas Zeit und eine Prise Humor mitbringen
sowie neugierig und offen gegenüber Ihren Mitmenschen sind, dann melden Sie sich! Das Ehrenamt in der Hospizbegleitung bietet die Chance, Menschen aus der Region mit unterschiedlicher Herkunft und vielfältigen Lebensmodellen kennenzulernen und sich
persönlich weiterzuentwickeln.
Eine Übersicht zum Schulungskurs mit den Terminen und Veranstaltungsorten finden Sie unter: https://www.hospizdienst-uer.de/downloads


Falls es Ihnen nicht möglich ist am Kurs teilzunehmen und Sie unsere Arbeit anderweitig fördern möchten, können Sie den Hospizdienst Uecker-Randow e. V. mit Ihrer Spende auf dasfolgende Konto: DE 37 1505 0400 3110 0156 91
oder als Fördermitglied unterstützen.


Hospizdienst Uecker-Randow e. V.
Koordinatorin Louise Marz
Prenzlauer Chaussee 30
17309 Pasewalk
Tel.: 0 39 73 – 22 87 77
Fax: 0 39 73 – 20 29 69
E-Mail: kontakt@hospizdienst-uer.de




Kostenlose Rechtsberatung
Für die Gemeinde steht ab sofort ein Rechtsanwalt zur kostenlosen Rechtsberatung zur
Verfügung. Insbesondere für die, die sonst keinen rechtlichen Rat einholen können oder
würden. Insbesondere in familien- und erbrechtlichen Angelegenheiten oder bei finanzi-
ellen Notlagen ist eine rechtliche Beratung meist unumgänglich. Die Beratungsgespräche
finden im Pfarrhaus in Ueckermünde statt. In besonderen Fällen ist nach Absprache auch
eine häusliche Beratung möglich. Während der Pandemie werden die Beratungsgesprä-
che zunächst nur telefonisch geführt. Die Beratungswünsche werden über das Pfarrbüro
oder Herrn Pfarrer Malesa koordiniert.